Ein typischer Artikel

Wenn Sie einen Artikel für Ihre Website erstellen wollen, so planen Sie meist die folgenden Dinge:

  • einen Text mit einem oder mehreren Bildern
  • einen Aufmachertext für Listenansichten mit einem Weiterlesen-Link zur Einzelansicht
  • Der Artikel soll auf der Startseite erscheinen und selbst keinen Menülink haben.
  • Eine zeitversetzte Veröffentlichung wäre schön.
  • eine Druckansicht für Besucher der Website, die den Artikel ausdrucken wollen
  • eine Möglichkeit der Weiterempfehlung des Artikels per E-Mail

Start

Der Beitrag soll auf der Startseite erscheinen. Wenn Sie Ihre Beispieldaten gelöscht, nicht installiert oder verändert haben, sieht Ihre Joomla!-Startseite so leer aus wie in Abbildung 1. Sollten Beiträge erscheinen, ist das natürlich auch nicht schlimm. :-)

Abbildung 1: Die leere Startseite

Wenn Sie sich im Administrationsbereich einloggen, sehen Sie ein Icon mit der Beschriftung Neuer Beitrag.
Sie können entweder auf dieses Icon klicken oder das Eingabeformular über das Menü Inhalt - Beiträge - Neuer Beitrag aufrufen (siehe Abbildung 2).

Abbildung 2: Der Administrationsbereich

Eingabeformular

Sie befinden sich jetzt in dem Formular, in dem Sie vermutlich alle Beiträge schreiben werden, die Sie jemals in Joomla! erstellen.
Das Formular ist so strukturiert wie in Abbildung 3.

Abbildung 3: Eingabeformular für Beiträge

Mindestvoraussetzung für einen Artikel sind ein Titel (1), eine Kategorie (2) und ein Text (3). Wenn Sie sich das Formular etwas genauer ansehen, bemerken Sie die Hilfetexte, die erscheinen, wenn Sie mit der Maus über die Beschreibung eines Feldes fahren. Ich habe die Bereiche im Formular in Abbildung 3 mit sechs Ziffern versehen.

1. Titel

Das Wichtigste - der Titel bzw. die Überschrift. Dieser Titel taucht auf der Website als Überschrift (meist in der größten HTML-Größe <h1>) und in der Browserleiste ganz oben auf (Sie können dieses Verhalten aktivieren oder deaktivieren). Der Titel ist die Basis für das Alias-Feld darunter. Der Alias wird beim Speichern des Artikels automatisch von Joomla! erzeugt (Sie können ihn natürlich ändern) und hängt ebenfalls von der restlichen Konfiguration ab. Grundsätzlich geht es bei Aliasen darum, in der Adresszeile des Browsers (URL) einen einfachen, kurzen, von Menschen lesbaren Link zu haben, den man auch per E-Mail oder Chat verschicken kann. Im Beispiel http://example.com/first-article ist first-article der Alias.

2. Kategorie

Hier geht es um die Einordnung oder Kategorisierung des Artikels. Jeder Artikel MUSS einer Kategorie zugeordnet sein. Wenn Sie die Artikel ausdrücklich nicht kategorisieren wollen, können Sie sie der Kategorie nicht kategorisiert zuordnen. Das ist sinnvoll für inhaltlich eher statische Seiten wie das Impressum oder die "Über uns"-Seite. Sie können in diesem Bereich weitere wichtige Attribute setzen wie den Status (veröffentlicht oder nicht), wer Zugriff hat (abhängig von Ihren Einstellungen), Sprache und Haupteinrag. Haupteintrag ersetzt das frühere Attribut Startseite und sorgt dafür, dass der Artikel in einem vordefinierten Blog-Layout auf Ihrer Startseite erscheint. Die ID des Beitrags wird nach dem Speichern erzeugt und ist eine laufende Nummer.

3. Text

In diesen Bereich können Sie Ihren Text schreiben, der einen Wert für Ihr Publikum haben sollte. Das klingt so einfach! :-)
Rein technisch haben Sie es hier mit einen WYSIWYG-Editor zu tun (What You See Is What You Get). Der Editor wandelt den von Ihnen geschriebenen Text in die Textformatsprache HTML um. In diesem Fall wird als Editor der TinyMCE verwendet. TinyMCE ist ein eigenständiges Open-Source-Projekt, über das man wegen der vielen Funktionen ein eigenes Buch verfassen könnte.
Grundsätzlich funktioniert die Eingabe von Text wie in jeder anderen Textverarbeitung auch: Text schreiben, Text markieren, dann auf ein Icon klicken, und die Funktion wird angewendet oder ein Dialogfenster öffnet sich.
Etwas ungewöhnlich und teilweise verwirrend sind die Buttons unter dem Eingabebereich. Diese Button sind Joomla!-spezifisch und haben mit dem Editor nur indirekt zu tun. Der Joomla! Core bietet fünf dieser ausgesprochen praktischen Zusatzbuttons.
Sie können weitere Buttons durch Joomla!-Erweiterungen hinzufügen:

  1. Mit Beiträge können Sie einen bereits vorhandenen Joomla!-Beitrag verlinken.
  2. Mit Bild können Sie ein vorhandenes Foto oder eine Grafik aus dem Media Manager einfügen oder ein neues Bild hochladen.
  3. Mit Seitenumbruch geben Sie einen Seitenumbruch vor.
  4. Mit Weiterlesen legen Sie die Stelle fest, an der der Weiterlesen-Link plaziert wird.
  5. Editor an/aus schließlich schaltet den Editor an und aus. Übrig bleibt dann der HTML-Code des Beitrags.

4. Optionen

Alles, was in Joomla! 1.5 Parameter hieß, heißt seit Joomla! 1.6 Option – so z.B. die Veröffentlichungsoptionen. Hier können Sie festlegen, wer den Artikel geschrieben hat (Erstellt von). Dieser Benutzer darf ihn dann normalerweise auch später verändern. Welcher Name wirklich über dem Artikel steht, legen Sie bei Erstellt von Alias fest. Die drei Felder danach erlauben Ihnen ein zeitversetztes Publizieren. Geben Sie einfach das entsprechende Datum ein, und Joomla! kümmert sich um den Rest.

5. Mehr Optionen

In diesem Bereich können Sie viele kleine Schalter umlegen und den Artikel ganz nach Ihren Wünschen für Leser und Suchmaschinen sichtbar werden lassen. Experimentieren Sie einfach drauflos.

6. Berechtigungen

Der sechste und letzte Bereich betrifft die Berechtigungen für diesen Artikel. Diese Auswahl wird uns an vielen Stellen in Joomla! 2.5 begegnen, und ich gehe im Kapitel Benutzer und Berechtigungen genauer darauf ein.

Der Beispielartikel

Im Folgenden erstellen wir gemeinsam den oben bereits skizzierten Artikel.

Einen Text mit einem oder mehreren Bildern eingeben

Schreiben Sie einfach Ihren Text. Um ein oder mehrere Bilder hinzuzufügen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten:

1. Das Bild ist bereits online verfügbar, beispielsweise auf Flickr.
In diesem Fall klicken Sie auf das Bild-Icon in der oberen Editorzeile und kopieren die Adresse des Bildes in das Dialogfenster.

2. Das Bild ist bereits im Joomla!-Medienbereich vorhanden.
In diesem Fall klicken Sie auf den Bild-Button unten, wählen das Bild aus und fügen es in Ihren Text ein (siehe Abbildung 4).

Abbildung 4: Bild aus dem Medienbereich einfügen

3. Das Bild liegt auf Ihrer Festplatte.
Das ist der komplexeste Fall. Grundsätzlich benutzen Sie wieder den Bild-Button unter dem Text. Dort finden Sie einen Upload-Dialog, durch den Sie Ihr Bild "ganz einfach" hochladen können. Achten Sie darauf, dass Joomla! das Bild NICHT verändert. Wenn Sie ein Photo aus einer Digitalkamera hochladen, so wird es auch in voller Pracht (> 3.000 Pixel Breite) angezeigt. Sie müssen das Bild vorher in der richtigen Größe vorbereiten.
Wenn alles klappt – herzlichen Glückwunsch!
Klappt es nicht, kann das an vielen Gründen liegen, wie beispielweise an fehlenden Berechtigungen in den Verzeichnissen des Medienbereichs. Im günstigsten Fall erhalten Sie eine Fehlermeldung. Wenn es gar nicht funktionieren will, versuchen Sie es mal mit einem Kommentar hier :-)

Nachdem Sie das Bild aus dem Medienbereich eingefügt haben, können Sie es markieren und durch einen Klick auf das Bild-Icon des Editors weiter formatieren.

Ein Aufmachertext für Listenansichten mit einem "Weiterlesen"-Link auf den vollständigen Artikel ?

Das ist einfach. Positionieren Sie den Cursor an die Stelle, an der der Weiterlesen-Link erscheinen soll, und klicken Sie auf den Joomla!-Weiterlesen-Button.

Der Artikel soll auf der Startseite erscheinen und selbst keinen Menülink haben

Wählen Sie im Bereich 2 bei Featured die Option Ja

Eine zeitversetzte Veröffentlichung wäre schön

Verzichten Sie zunächst darauf, damit Sie nicht so lange auf die Ansicht in der Website warten müssen. Wenn Sie es später bei einem anderen Artikel ausprobieren wollen, so geben Sie bei Freigabe starten und Freigabe beenden die entsprechenden Daten ein oder wählen durch einen Klick auf das Kalender-Icon die Tage aus dem dann aufklappenden Kalender aus.

Eine Druckansicht für Besucher der Website, die den Artikel ausdrucken wollen

Setzen Sie das Drucksymbol in den Beitragsoptionen im Bereich 5 auf anzeigen.

Weiterempfehlung des Artikels per E-Mail

Setzen Sie einfach in den Beitragsoptionen im Bereich 5 das E-Mail-Symbol auf Anzeigen.

Ergebnis

Nach dem Speichern können Sie Ihre Website neu laden und sehen Ihren Beitrag auf der Startseite wie in Abbildung 5.

Abbildung 5: Artikel auf der Startseite