Erweiterungen verwalten

what's in my bag?

Im Joomla! Core ist eine Menge enthalten. Von Komponenten, Module, Plug-Ins, Templates und Sprachen haben Sie bereits gelesen. Außer diesen bekannten Zutaten besteht Joomla! auch aus weniger bekannten Teilen wie Bibliotheken und Paketen. Zusätzliche Komponenten, Module, Plug-Ins und Sprachen finden Sie im Joomla! Extension Directory. Das Joomla!-Projekt hat keinen zentralen Platz für Templates und Bibliotheken. Der Grund ist einfach. Bibliotheken werden außerhalb des Joomla!-Projekts entwickelt und auch von anderen Open-Source-Projekten genutzt. Templates sind etwas sehr Individuelles und daher auf den Websites der Template-Designer erhältlich. Gerade für Templates wäre ein zentrales Verzeichnis in der Zukunft sehr hilfreich.

Mit dem neuen Erweiterungsmanager können Sie direkt aus Ihrer Joomla!-Administration alle Erweiterungen installieren, aktualisieren, überprüfen und verwalten.

Erweiterungen verwalten

Lassen Sie uns zunächst einen Blick auf die bereits installierten 122 Erweiterungen in Erweiterungen → Erweiterungen → Verwaltung werfen. Sie können die dort angezeigte Liste nach verschiedenen Parametern filtern. Manche Erweiterungen sind geschützt, weil Ihre Joomla!-Version nicht mehr funktionieren würde, wenn Sie diese Erweiterungen deinstallieren (siehe Abbildung 1).

cocoate.com/de/node/10492Abb.1 Tabelle aller installierter Erweiterungen

Abbildung 1: Tabelle aller installierten Erweiterungen

In diesem Bereich können Sie die Erweiterungen ein- und ausschalten sowie deinstallieren. Das Ein- und Ausschalten funktioniert wie bei einem Lichtschalter. Sie schalten die Erweiterungen einfach an oder aus, und alle damit verbundenen Daten bleiben erhalten. Wenn Sie eine Erweiterung deinstallieren, wird sie gelöscht. Bei vielen Erweiterungen, meistens Komponenten, werden während der Installation zusätzliche Datenbanktabellen erzeugt. Ob diese Tabellen bei der Deinstallation ebenfalls gelöscht werden, kommt auf die Deinstallationsroutine der Erweiterung an. Lesen Sie die Anleitung oder die ReadMe-Datei, um Überraschungen zu vermeiden.

Das letzte Icon in der Toolbar ist das Cache-Icon. Jede Erweiterung kann Daten cachen. Sie können diesen Cache für jede Erweiterung separat löschen. Wenn Ihre Joomla!-Website viele Besucher anzieht und Sie aus Performance-Gründen nicht den gesamten Cache löschen wollen, benötigen Sie diese Funktion.

Wenn Sie nach Bibliotheken filtern, finden Sie diese vier Einträge mit den entsprechenden Versionsnummern:

  1. Das Joomla! Application Famework, das die Basis von Joomla! 2.5 darstellt. Alle anderen Erweiterungen sind auf diesem Framework aufgebaut.
  2. PHPMailer ist eine in PHP geschriebene Klasse für das Versenden von E-Mails. Sie wird beispielsweise in der mail to-Komponente genutzt.
  3. SimplePie ist eine in PHP geschriebene Klasse, um RSS- und Atom-Feeds zu verwalten. Sie wird beispielsweise in der newsfeeds-Komponente genutzt.
  4. phputf8 ist eine UTF-8-fähige Bibliothek die die String-Funktionen von PHP durch eigene Funktionen ersetzt. Einen Überblick über das Problem und die Lösung erhalten Sie beispielsweise hier: UTF-8 and PHP.

Wenn Sie die Liste nach Paketen filtern, wird im Joomla! Core nichts gefunden. Sollten Sie ein zusätzliches Sprachpaket installiert haben, wird es hier angezeigt.

Erweiterungen aktualisieren

In diesem Bereich werden Erweiterungen von Drittentwicklern (Third Party Extensions) sowie die Version von Joomla! selbst angezeigt. Sie können überprüfen, ob eine Aktualisierung vorliegt, indem Sie die Erweiterungen auswählen und auf das Aktualisierungen suchen-Icon klicken. Wenn Joomla! eine Aktualisierung findet und Sie diese Aktualisierung automatisch durchführen wollen, müssen Sie vorher die FTP-Einstellungen in Konfiguration → Server → FTP-Einstellungen setzen. Dann wählen Sie die Erweiterung, die Sie aktualisieren wollen, aus und klicken auf das Aktualisieren-Icon. Der Vorgang ist vollautomatisch, und Sie werden Meldungen und Hinweise während des Updates erhalten.

Erweiterungen installieren

Sie können Erweiterungen auf verschiedene Weise installieren (siehe Abbildung 2).

cocoate.com/de/node/10492Abb.2 Erweiterungen installieren

Abbildung 2: Erweiterungen installieren

  1. Hochladen einer Paketdatei
    Wenn Sie eine Zip-Datei, die eine Joomla!-Erweiterung enthält, auf Ihren PC geladen haben, können Sie diese Variante benutzen, um die Erweiterung hochzuladen und zu installieren. 
  2. Aus Verzeichnis installieren
    Wenn Sie eine Zip-Datei, die eine Joomla!-Erweiterung enthält, in die Document Root Ihres Webservers geladen haben, können Sie diese Variante benutzen, um Ihre Erweiterung aus diesem Verzeichnis zu entpacken und zu installieren. 
  3. Von Webadresse installieren 
    Wenn Sie die genaue Webadresse (URL) der Zip-Datei kennen, die eine Joomla!-Erweiterung enthält, können Sie diese Variante benutzen, um Ihre Erweiterung von dieser URL zu laden, zu entpacken und zu installieren.

Erweiterungen finden & überprüfen

Manchmal geht etwas während der Installation schief. Dateien sind zu groß, Dateirechte falsch gesetzt, oder andere Umstände verhindern eine erfolgreiche Installation. In diesem Bereich versucht Joomla! zu überprüfen, ob Erweiterungen vorhanden, aber nicht installiert sind. Wenn eine oder mehrere Erweiterungen gefunden werden, können sie mithilfe des FTP-Features installiert werden. Vergessen Sie nicht, die korrekten Parameter in Konfiguration → Server → FTP-Einstellungen zu setzen.
Sie können den Überprüfen-Bereich auch nutzen, um mehrere Erweiterungen auf einmal zu installieren!

Warnungen

Fehlermeldungen, die bei der Installation von Erweiterungen manchmal entstehen, werden in diesem Bereich angezeigt. Wenn Sie das Problem nicht selbst lösen können, suchen Sie einfach nach dem Text der Meldung in einer Suchmaschine. Sie finden bestimmt eine Lösung oder zumindest einen Hinweis, der Ihnen weiterhilft.

Kommentare

Hei,
Der ist gut:
Wenn Sie das Problem nicht selbst lösen können, suchen Sie einfach nach dem Text der Meldung in einer Suchmaschine. Sie finden bestimmt eine Lösung oder zumindest einen Hinweis, der Ihnen weiterhilft.
Sie bekommen ein superwerkzeug, alles toll und chick. Hab auf ein frisches 2.5er das dazu passende k2 Modul installiert, konnte alles neu machen. 2Seiten Fehler das hat mir zu lange gedauert. Anwenderfreundlich und einfach, nur wenn man über einer der weit verstreuten und verschachtelten config möglichkeiten stolpert....Bis 1.5 war Joomla geil.

hm, was genau willst du jetzt damit sagen?
Joomla! 1.5 should never die? :)
Hagen

Hi Hagen,

ich hab am Wochenende ein frisches Joomla 2.5 installiert, eine alte Akeeba-Backup-Version draufgesetzt und diese ohne Einrichtung der FTP-Funktionalitäten automatisch aktualisieren können. Joomla hat bei Klick auf "Aktualisierung suchen" den Link zum neuen Akeeba gefunden und dann problemlos das Update installiert.

Grüßli
Gaby

P.S.: Bei manchen Installationen / Updates verwirrt Joomla ab 1.7 mit komischen Fehlermeldungen. Dann immer mal unter Datenbank schauen und auf reparieren klicken. Dann funzts auch mit dem tollen neuen Joomla - siehe mal meinen Artikel unter http://www.expertinnen-web.de/2012-1192/...