Aggregatorfunktion für Drupal Newsfeeds

Newsfeeds sind eine tolle Sache. Sie erleichtern die Übersicht über Neuigkeiten im Web. Drupal bietet mit dem Aggregator-Modul die Möglichkeit, beliebig viele Newsfeeds von anderen Sites zu sammeln und auf Ihrer Website anzuzeigen.

Planet Drupal nutzt diese Technik, um Blogs, die über Drupal berichten, zu aggregieren. Lassen Sie uns einen Newsstream, bestehend aus den letzten interessanten Drupal-Nachrichten, erstellen und im Menü verlinken. Wir nehmen dazu die Feeds von drupalcenter.de und planet.drupal.org.

Urheberrecht

Die meisten Anbieter von RSS-Feeds sind erfreut, wenn Sie auf anderen Websites eingebaut werden, verweisen doch durch diese Maßnahme viele zusätzliche Websites auf die eigene Website. Das erhöht die Platzierung bei Google erheblich und ist ein Win-Win-Geschäft. Nichtsdestotrotz sollten Sie bei jedem RSS-Feeds auf die Nutzungsbedingungen achten.

3.6.1 Aggregator-Modul aktivieren

Um das Modul zu aktivieren, klicken Sie auf den Link Verwalten – Strukturierung – Module. Aktivieren Sie die Checkbox neben dem Aggregator-Modul und klicken unten auf der Seite auf den Button Konfiguration speichern. Drupal aktiviert das Modul, stellt automatisch einen Link in der Navigation bereit und wartet auf Ihre Eingaben (Abbildung 3.25).

Feed Aggregator
Abbildung 3.25: Feed Aggregator

3.6.2 Newsfeeds eintragen

Über den Link Verwalten – Inhaltsverwaltung – Feed Aggregator gelangen Sie in die Verwaltung der Newsfeeds. Hier können Sie Kategorien anlegen, Feeds eintragen und die Grundeinstellungen beeinflussen. Wir wollen es dabei belassen, die beiden Feeds einzutragen.

Nach einem Klick auf den Link Feed hinzufügen erscheint das entsprechende Formular. Sie benötigen eine Beschreibung, den Link zum Feed und eine Aktualisierungsfrequenz. Hier die nötigen URLs.

http://drupal.org/planet/rss.xml

http://feeds.feedburner.com/drupalcenter

Feed hinzufügen
Abbildung 3.26: Feed hinzufügen

Legen Sie beide Feeds an und gehen dann wieder in die Übersicht (Link Alle anzeigen). Hier sehen Sie eine Liste Ihrer Feeds und können zweimal auf Einträge aktualisieren klicken. Bei bestehender Internetverbindung werden jetzt die entsprechenden Nachrichten geladen (Abbildung 3.27).

Feed-Übersicht
Abbildung 3.27: Feed-Übersicht

Die Nachrichten selbst sehen Sie durch einen Klick auf den Menülink Feed Aggregator (Abbildung 3.28). Durch einen Klick auf Quellen erhalten Sie eine Übersicht über die Datenquellen der Newsfeeds.

Feeds auf der Website
Abbildung 3.28: Feeds auf der Website

3.6.3 Menülink in die Hauptlinks positionieren

Der Feed Aggregator ist schon sehr gelungen, aber Sie wollen eine andere Bezeichnung im Menü und eine andere Positionierung. Klicken Sie auf Verwalten – Strukturierung – Menüs – Navigation. Neben dem Feed Aggregator-Link klicken Sie auf Bearbeiten. Im sich daraufhin öffnenden Formular können Sie den Menülink in die Hauptlinks einordnen und den Titeltext verändern. Das Feld Reihenfolge legt das „Gewicht“ des Links fest. „Leichte Links“ (kleine Zahlen) sind oberhalb von „schweren Links“ (große Zahlen). Die schweren Links sinken gewissermaßen. In horizontalen Menüs bedeutet „leicht“ eine Positionierung in Richtung linke Seite und „schwer“ eine Positionierung nach rechts. (Abbildung 3.29 und Abbildung 3.30).

Menülinks positionieren
Abbildung 3.29: Menülinks positionieren

Hauptlinks
Abbildung 3.30: Hauptlinks

Section: 
Freetags: 

Kommentare

Hallo!Ich möchte die RSS-Feeds auch auf meiner Drupalseite einbauen, jedoch sollen die News über die eigene Seite sein und nicht über andere. Wie bekomm ich das hin? Grüße Kaputtschino

Trage einfach deine eigene Feed URL ein. Das funktioniert mit allen Feed URLs.