#droopress 012 - Alle Systeme arbeiten normal

Drupal Dev Days 2011 @ BruxellesWährend die Leute langsam anfangen Drupal 7 und Joomla! 1.6 für neue Projekte zu benutzen und an diesem Wochenende zwei grosse Veranstaltungen durchführten, ist WordPress ein bisschen spät dran mit Ihrem 3.1 Release. Sie haben RC3 vor zwei Wochen veröffentlicht und mussten ein wenig zurückrudern. Der gesamte Bereich AJAX Tabellen, der eines der cooleren neuen Features war, wurde aus diesem Release herausgenommen. Die Streichnung eines solchen Features im 3. Release Kandidat is ungewöhnlich und passiert nicht so oft.

Auf den DrupalDevDays (> 400 Teilnehmer) in Brüssel, Belgien war die Stimmung ausgelassen und nach mehr als 60 Sessions (Session plan - PDF 460 kb (7)) haben sie das schrägste Gruppenfoto produziert. Leider konnte ich nicht dort sein und es gab auch keinen Live Stream, also beobachtete ich den Twitter stream. Die meisten Tweets handelten von Robert Douglass' Session über die Notwendigkeit eines Drupal App Stores (selling code in the droopie app store), eine von mortendk's legendären Sessions über das immer wieder ergiebige Thema Designer vs. Developer - the eternal struggle of ego tripping, zu kleine Kaffetassen und coole, neue Drupal Schuhe.

Die JoomlaNight in Stockholm, Schweden (> 100 Teilnehmer) war dagegen aufs Wesentliche reduziert. Drei sehr wichtige Sessions wurden gehalten. Ryan Ozimek, Präsident von Open Source Matters über den Weg nach vorn für das Joomla! Projekt (The Road ahead for Joomla!), Marco Barbosa über die Molajo Joomla! 1.6 Distribution und Johan Janssens über Nooku - Evolving and Innovating Joomla!. Viele Zuschauer rund um die Welt sahen den Life Stream und ich bemerkte viele Diskussionen. Es gibt ein dreistündiges Video mit allen drei Sessions und es ist wert dieses Video zu sehen. Es ist eine echte Vorschau auf Joomla! Zukunft und für mich scheint es wie eine Fallstudie über die Organisation eines so grossen Projekts.

Zwischen Marco (molajo) und Ryan (Joomla!) kam es zu einem symbolischen Umarmungskuss - ich hoffe da wirklich das Beste. Wenn Joomla! es schaffen würde, diese drei Ansätze zu kombinieren ...

Was gibt's denn bei WordPress?

Fazit: Alle Systeme laufen normal :-)

Section: